top of page
  • AutorenbildEric Kleiner

Nicht sicher, ob S/4HANA Transformation in Greenfield oder Brownfield? Die Lösung heißt Bluefield!




Der Bluefield-Ansatz für S/4HANA ist eine hybride Implementierungsmethodik, die die Vorteile von Greenfield- und Brownfield-Ansätzen kombiniert. Dieser Ansatz soll Unternehmen dabei helfen, effizienter und effektiver von ihren bestehenden SAP-Systemen auf S/4HANA zu migrieren.


Der Bluefield-Ansatz beinhaltet zunächst die Analyse der bestehenden SAP-Landschaft eines Unternehmens, die Identifizierung der Kerngeschäftsprozesse und deren Abbildung auf das neue S/4HANA-System. Diese Analyse hilft dabei, die Bereiche zu identifizieren, in denen ein Greenfield-Implementierungsansatz angewendet werden kann, d. h. mit einem neuen System bei Null zu beginnen und neue Geschäftsprozesse zu implementieren.


Es gibt jedoch häufig Bereiche, in denen ein Greenfield-Ansatz nicht praktikabel oder wünschenswert ist, z. B. Altdaten oder Anpassungen, die noch erforderlich sind. In diesen Fällen kommt ein Brownfield-Ansatz zum Einsatz, bei dem bestehende Prozesse und Konfigurationen wiederverwendet werden.


Der Hauptvorteil des Bluefield-Ansatzes besteht darin, dass Unternehmen die Vorteile sowohl des Greenfield- als auch des Brownfield-Ansatzes nutzen können, während sie gleichzeitig die mit einer umfassenden Greenfield-Implementierung verbundenen Risiken und Kosten minimieren. Durch die selektive Implementierung neuer Prozesse und die Wiederverwendung bestehender Prozesse können Unternehmen einen schnelleren und kostengünstigeren Übergang zu S/4HANA erreichen und gleichzeitig die Unterbrechung ihrer Geschäftsabläufe minimieren.

コメント


bottom of page